1. Der ökologische, ethische, soziale Aspekt

Die Unterstützung und Förderung einer Ernährungsweise, die sich auf eine pflanzliche Eiweißversorgung gründet und auf einer ökologischen Erzeugung beruht.

Die Unterstützung und Förderung von Modellen, die einen gesellschaftlichen Wandel hinsichtlich eines friedvollen Zusammenlebens sowie einer gerechten Verteilung der natürlichen Ressourcen zum Inhalt haben und insbesondere der Gesundheit und Lebensfreude dienen.

Die Unterstützung und Förderung ethischen Zusammenlebens, das auf den Prinzipien der Gleichwertigkeit beruht.

2. Die heck-stiftung und die Taifun-Tofu GmbH

Im Rahmen der Erfüllung der Zwecke soll die Stiftung die Taifun-Tofu GmbH mit Sitz in Freiburg erhalten und weiterentwickeln. Die Stiftung ist zu 100 % Gesellschafter der GmbH.

3. Das unternehmerische Handeln der Stiftung

Unternehmen, die die Stiftung errichtet oder an denen sie sich beteiligt, müssen auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise ausgerichtet sein. Die Produkte und Dienstleistungen dieser Unternehmen sollen zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen, die die Lebensgrundlage künftiger Generationen sicherstellt, so dass auch diesen ein erfolgreiches Wirtschaften möglich ist. Nachhaltigkeit bedeutet insbesondere, die natürlichen Ressourcen zu erhalten oder gezielt wieder herzustellen.

Aktuell hat die heck unternehmensstiftung mit der Pflanzeneiweiß Manufaktur GmbH &CoKG in Sölden bei Freiburg eine neue Firma ins Leben gerufen, die regionale und handwerklich hergestellte Bio-Produkte fertigt. Verarbeitet werden dabei heimisch angebaute Hülsenfrüchte wie Kichererbsen, Linsen, Lupinen und natürlich die Sojabohne.

4. Ausrichtung der Stiftung

Der Stifter und derzeitige Vorstand leitet die Geschäfte der Stiftung. Der Vorstand kann zu Lebzeiten des Stifters erweitert werden. Auf Wunsch des Stifters, aber unbedingt nach seinem Ableben, werden ein Stiftungsrat sowie ein Familienrat eingerichtet.